Zirkus / Feuer Hula Hoop Reifen

Hula Hoop – ein Trend über die Jahrhunderte!

Im Jahr 1958 brach es aus: das Hula Hoop Fieber! Der kalifornische Spielwarenhersteller, Erfinder und Namensgeber, verwendete für die Bezeichnung des Kunststoffreifens, das hawaiianische Wort für den traditionellen Tanz auf der Insel, den „Hula“. Und Hoop ist das englische Wort für Reifen. Zuerst nur auf dem amerikanischen Markt, doch noch im selben Jahr waren Hula Hoops auch in Deutschland zu erwerben. Kinder und Erwachsenen machten diese bunten Reifen viel Spaß und es fanden bald zahlreiche Wettbewerbe statt, wie zum Beispiel im „Dauer-Hula-Hoop“. Artisten und Künstler des Varietes freuten sich und tauschten die bis dahin aus Holz verwendeten Reifen, gegen die leichteren und bunten Hoops aus Kunststoff. Nun wurde auch das gleichzeitige Jonglieren mit Dutzenden von Reifen um Hals und Hüften möglich. Seit dieser Zeit hat sich bei der Herstellung und Verfeinerung der Hula Hoops einiges getan. Auch die Trainingsvarianten mit Hula Hoops – zum Beispiel in Verbindung mit Tanz – haben sich geändert.

Zirkus Hula Hoop

Zirkus Hula Hoop reifen

Zirkus Hula Hoop – bunt, fröhlich und beschwingt!
Wurden früher, rund um den Erdball, Reifen als Training für die Jagd genutzt oder in Wettkämpfen mit einem Stock vorangetrieben, so wird der Hula Hoop Reifen ursprünglich für das Drehen um die eigene Körpermitte genutzt. Künstler und Artisten perfektionieren das Hooping und begeistern ihr Publikum mit außergewöhnlichen Shows. Unter anderem mit Multihooping oder auch Double Hooping. Leuchtend bunte Reifen, die ultra dünn sind, ermöglichen tolle Tricks – auch außerhalb des Körpers. Mit vielen Reifen gleichzeitig zu hantieren und dabei die glitzernden, leuchtenden Farben spielen zu lassen, ist ein Trend. Vielleicht haben Sie gerade eine tolle Show im Zirkus oder im Variete gesehen und möchten jetzt zu Hause auch das Feeling spüren? Dann sind Zirkus Hula Hoop Reifen mit Hologramm Optik, exklusiven Glitter Farben oder auch in metallisch schimmernd, genau richtig. Der optimale Hoop für Anfänger soll vom Boden bis zum Bauchnabel reichen – also meist einen Durchmesser von 100 cm und für die ersten Übungen etwas breiter (ca. 2,5 cm) sein. Des Weiteren sind Hoops mit integriertem Grip Tape eine tolle Möglichkeit, Neueinsteigern schnelle Erfolgserlebnisse zu bieten. Mit Zirkus Hula Hoops sind Sie beim Training motiviert und die gute Laune kommt von allein.

Feuer Hula Hoop – die faszinierende Show in Dunkelheit!
Das Spiel mit dem Feuer kann beginnen: Passendes Zubehör verwandelt einen Hula Hoop rasch und unkompliziert in einen Feuer Hula Hoop und lässt beim Auftritt Ihren Adrenalinspiegel steigen. Feuer Hooping gehört zu den Königsdisziplinen und benötigt vorab viel Übung – ohne entzündetem Feuer -, um ein Verletzungsrisiko zu minimieren. Mit einer langen Brenndauer sorgen die Feuer Hoops für eine außergewöhnliche Performance und spektakuläre Action – besonders auch im Dunkeln. Interessant: Die Feuer Fackeln lassen sich nach Wunsch anordnen und für diverse Auftritte passend ändern. Unkomplizierte Schließsysteme ermöglichen eine rasche Hoop-Verkleinerung, sodass der Transport kein Problem ist. Hula Hooping mit Feuer – benötigt etwas Übung und auch mehr Platz fürs Training – dafür ist die damit aufgeführte Show ein echter Hingucker!

Hula Hoop – vielseitig einsetzbar und gesund
Ob Zirkus Hula Hoop oder Feuer Hula Hoop, die Trainingsmöglichkeiten sind vielseitig und abwechslungsreich. Wie wäre es mit Hot Hula, Hoopilates oder Hoopdance? Hier schwingen nicht nur die Hüften, sondern es begleiten sexy Tanzschritte den Auftritt. Hoopilates verbindet Hula Hoop mit Pilateselementen – tolles Training für die Tiefenmuskulatur! Doch ganz egal, für welches Hula Hooping Sie sich auch entscheiden: Sie verbessern dadurch Ihre Rumpfmuskulatur, die Balance und Beweglichkeit, formen Bauch, Po und Beine und ganz nebenbei verschwinden ein paar Kilos von Ihren Hüften. Lust auf ein paar Runden zu drehen? – Los geht’s!

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote