Hula Hoop Training

Die einfachste Form des Hula Hoop Trainings ist das simple Kreisen eines Hula Hoop Reifens um Taille und Hüften. Menschen jedes Alters und jedes Geschlechts können Hula Hoop lernen. Im Gegensatz zu früher trainiert man heute mit Hula Reifen, die unterschiedliche Größen haben und mit unterschiedlichem Gewicht bestückt sind. Bis zu 2,1 Kilogramm Eigengewicht dank eingebauter Gewichte fordern den Körper deutlich mehr als ein leichter Kunststoffring. Die Hula Hoop Reifen sind heute teilweise im Stecksystem auseinandernehmbar. Sie können daher nach dem Training platzsparend verstaut werden. Neben den innen und außen glatten Hula Reifen – die zum Teil mit Schaumstoff bezogen sind – finden sich auch solche, die innen mit Noppenreihen und/oder Magneten bestückt sind. Durch diese Bauchmassage wird der Stoffwechsel angeregt und die Durchblutung gefördert. Man entdeckt sogar mit LED-Leuchten bestückte oder mit Batteriebetrieb in Vibrationen versetzbare Hulla Reifen. Damit ist ein Work-out mit Hula Hup Reifen heute wesentlich vielseitiger. Früher war der Hula Reifen eher eine Domäne der Kinder, heute ist er ein echtes Sportgerät.

Gezieltes Hula Hoop Training macht schlank

Diverse Hula Hoop Programme werden mittlerweile in der Fitnessbranche angeboten. Ob man sich für „Hoopilates“ oder „Hot Hula“ entscheidet, spielt keine Rolle. Trainieren kann man auch Zuhause oder am Strand. Um die grundlegende Technik des Hula Hoop lernen zu können, muss man einfach nur den Hula Reifen um die Taille legen. Durch ein gleichmäßiges Pendeln der Hüften im Parallelstand wird der Reifen in Bewegung gesetzt. Die zweite Steigerungsstufe wäre, die Schwungrichtung zu wechseln. Das erweist sich oft als schwieriger, als anfangs gedacht. Fortgeschrittene machen Hula Hoop Übungen, bei denen man den Reifen auf der Hüfte aufsetzt und ihn in Richtung Brust rotieren lässt. Die Arme sind dabei vom Körper abgespreizt oder recken sich zur Decke. Danach geht es wieder abwärts bis unterhalb der Hüfte. Das trainiert die Pomuskeln.
Intensivieren kann man diese Trainingseinheit, indem man Tempowechsel oder Richtungsänderungen einbaut. Der Hula Hoop Reifen sollte für den sportlichen Einsatz mindestens 700 Gramm wiegen. Er kann aber für Fortgeschrittene 1,2 oder 1,5 Kilogramm schwer sein und für Bodybuilder sogar 2,1 Kilo auf die Waage bringen. Hula Hoop Meister bringen zeitgleich noch kleine Hulareifen um die Arme in Schwingung. Um verschiedene Muskelgruppen zu trainieren, kann man sich einer veränderten Beinstellung bedienen. Für straffe Oberschenkeln und einen definierten Po stellt man sich aufrecht und mit einem leicht vorgestellten, leicht angewinkelten Bein hin. Das andere Bein weist fast ausgestreckt nach hinten. Der Hula Hoop Reifen kreist in diesem Fall nur um die Hüfte. Die unterschiedliche Beinstellung sorgt für verschiedene Spannung in den Bein- und Pomuskeln. Mehrfachen Bein- und Richtungswechsel nicht vergessen!

Eine grosse Auswahl an Hula Hoop Reifen finden Sie bei: https://www.hula-hoop-shop.eu/Hula-Hoop

Ganzkörpertraining mit dem Hula Hoop Reifen

Sogar Bauchmuskeln kann man sich mit dem Hula Hoop Reifen antrainieren. Sie machen als fortgeschrittener Hula Trainingspartner Sit-ups, indem Sie sich hinlegen und den Hula-Reifen unter dem leicht angehobenen Nacken oder den Schultern positionieren. Die Hände liegen um die andere Seite des Hulas. Nun heben Sie aus dem Liegen den Oberkörper um einige Zentimeter an und halten diese Stellung für einige Sekunden. Armtraining mit Hula Hoop Reifen aus Kunststoff geht ebenso gut. Man hebt den Hula Hoops in Schulterhöhe und drückt ihn beidseits mit den angewinkelten Armen zu einem Oval zusammen. So hält man ihn einige Sekunden und wiederholt die Übung dann. Fortgeschrittene Anfänger, die die Hüftrotation bereits beherrschen, stellen sich beim Kreisen des Hula Ringes auf die Zehenspitzen und strecken gleichzeitig beide Arme gen Himmel. Ohne Unterbrechung des Kreisens gehen Sie von der Zehenspitze leicht in die Knie und danach wieder auf die Zehenspitze. Zehn Wiederholungen dienen dem gesamten Körper zu verbesserter Fitness. Trainiert man wöchentlich zweimal eine halbe Stunde solche Hula Hoop Übungen, wird man den Effekt bald bemerken. Effektives Hula Hoop Training für den Bauch kann darin bestehen, dass Sie Ihre Beine im Sitzen durch den Hula stecken. Sie halten sie dabei leicht gebeugt. Nun wechseln sie die Beine beim Durchstrecken und Anziehen ab. Davon profitieren die Bauch- und Pomuskeln sowie der Rücken. Die Hula Hoop Übungen können am Strand oder auf einer Matte stattfinden.

3.27 avg. rating (67% score) - 11 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.